Was wir fordern

Wir glauben an ein sicheres Klima und eine bessere Zukunft — an eine gerechte und blühende Welt, aufgebaut mit der Energie von ganz normalen Menschen. Unsere Forderungen an die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträger:

Die Kohle im Boden lassen!

  • Der Kohle-, Öl- und Gasindustrie die gesellschaftliche Legitimation entziehen.
  • Den Kampf gegen die Infrastruktur der Kohle-, Öl- und Gasindustrie führen.
  • Die Lügengeschichten von Industrie und Politik entlarven.

Eine neue und gerechtere klimaverträgliche Wirtschaft aufbauen!

  • Investitionen in lokale Nachhaltigkeitslösungen fördern.
  • Gemeinschaften bei der Bewältigung von Klimafolgen und der Entwicklung einer klimafreundlichen Wirtschaft ohne fossile Brennstoffe unterstützen.

Regierungen unter Druck setzen, die Emissionen zu begrenzen

  • Politiker*innen mit Kampagnen auf lokaler und nationaler Ebene ansprechen.
  • Große regionale und internationale Ereignisse wie Klimaverhandlungen oder Wirtschaftsgipfel nutzen.

Was wir glauben

Klimagerechtigkeit

Der Klimawandel ist kein abstraktes Problem irgendwo weit weg — er ist Realität, hier und heute. Menschen in aller Welt spüren die Auswirkungen — von Inselnationen, die zu versinken drohen, bis hin zu indigenen Völkern, deren Land durch die Kohle-, Öl- und Gasindustrie ausgeplündert wird. Der Kampf gegen den Klimawandel ist ein Kampf für Gerechtigkeit.

Das bedeutet, auf diejenigen zu hören, die es am härtesten trifft, und denen zu folgen, die in dieser Krise an vorderster Front stehen.

Zusammen sind wir stark

Der Klimawandel betrifft nicht die Umwelt oder die soziale Gerechtigkeit oder die Wirtschaft allein — er betrifft alles zugleich. Er ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit aller Zeiten und wir werden Hand in Hand arbeiten müssen, um ihn zu bewältigen.

Das bedeutet, dass wir Menschen — nicht nur Umweltschützer*innen, sondern auch Studierende, Unternehmer*innen, religiöse Gruppen, Gewerkschaften, Universitäten und andere — zusammenbringen und vielfältige Koalitionen bilden müssen, die stark genug sind, um Druck auf Regierungen auszuüben und die Kohle-, Öl- und Gasindustrie in die Schranken zu weisen.

Wandel durch Massenmobilisierung

Mittlerweile ist offensichtlich, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt unfähig sind, dieses Problem selbst zu lösen. Wir müssen auf die Straßen gehen und uns Gehör verschaffen — so demonstrieren wir unsere Macht als Bewegung und zwingen unsere Regierungen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wer wir sind!

Wen wir suchen

Jede*r ist bei uns willkommen!

Es erwarten Euch spannende Aufgaben, bei denen Ihr viel bewegen könnt. Bei uns dürft ihr Verantwortung tragen, Eigeninitiative einbringen und auch unkonventionelle Ideen umsetzen können. Dies beinhaltet unter anderem:

  • - Einen vertieften Einblick in die Kampagnenarbeit einer weltweit tätigen Graswurzelbewegung
  • - Eine umsetzungsorientierte Einarbeitung in das Handwerk der kampagnenarbeit
  • - Die Möglichkeit eigene Teilprojekte zu leiten
  • - Eine sinnstiftende Arbeit
  • - Ein inspirierendes, internationales Umfeld, dass Professionalität mit Engagement und Herzblut verbindet
  • - Spass

Im speziellen suchen wir:

Python Web-Entwickler*in

Erfahrung mit Python WebFrameworks (Django, Flask etc.)

Erfahrungen mit User-Acceptance-Tests und Load-Test

Erfahrungen in anderen Ökosystemen, z.B. der iOS-Welt

Web-Entwickler*in

Front-End & Back-End

Campaigner*in

Kenntnisse im Bereich Klima, Umwelt und/oder Finanzen

Spass an der Teamarbeit

Fundraiser*in

Strategische und operative Planung des Fundraising

Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zur Gewinnung und Bindung von Großspender*innen

Zielgruppenorientierte Beziehungspflege der Spender

Marktbeobachtung und Analyse neuer Spenden-/Spenderpotenziale und oder Marketingmethoden

Kontaktpflege zu Kooperationspartnern

Beratung von (Gross-)spender*innen zu ihren Spendenwünschen

Kontakt Zürich

Verein fossil-free.ch
Idaplatz 3
8003 Zürich
076 / 7268054

info@fossil-free.ch

Newsletter bestellen

Unsere Vereinsstatuten informieren über den Zweck, die finanziellen Mittel und über die Organisation des Vereins.

Statuten fossil-free.ch (142,9 KB)

Bankverbindung

Kontoinhaber:
Verein fossil-free.ch
Wunderlistr. 45
8037 Zürich

Alternative Bank Schweiz
Amthausquai 21
Postfach
4601 Olten

IBAN      CH63 0839 0031 3184 1000 6
Swift Code: ABSOCH22